Druckm.
,
Druckm.
,
Druckm.Drucke
English Serbian French
impressiontiskanjecompression
printingštampanjefardeau
pressureštamparstvofardeaux
compressionpritisakinfluence
impressvažnostpression
loadceđenjetension
oppressivenessuboj
pressiontisak
printteret
stressstisnutost
thruststiskanje
pritisnutost
otisak
ozbiljnost
kompresija
isceđenost
izdanje
žuljanje
druk
štampa

Druckm.(Druckwesen) Vervielfältigung einer Text- oder Bildvorlage mit Hilfe von Druckformen.

Druckm.Formelzeichen p, in der Physik der Quotient aus einer Fläche und der auf diese wirkenden Kraft. Der D. wird in Pascal angegeben; 1 Pa ist gleich dem D., den eine Kraft von 1 N (Newton) auf die Fläche von 1 m² ausübt. Weitere D.einheiten sind Bar, Millibar (mbar), Torr, Millimeter Quecksilbersäule (mmHg), Meter Wassersäule (mWS), physikal. Atmosphäre (atm) und techn. Atmosphäre (at). Physik, nur Plural 1: Kraft pro Fläche kein Plural: psychische (Stress) oder physische Belastung in beziehungsweise vor Leistungssituationen Vorgang des Drückens Einheit des D. ist (seit 1978) das Pascal (Pa). Der D. bei Flüssigkeiten u. Gasen wird in Bar (bar) gemessen; 1 bar = 105 Pa. Der hydrostat. D. ist der allseitig in einer Flüssigkeit herrschende D. Er nimmt mit der Tiefe zu, z.B. bei Wasser um rd. 1 bar je 10 m. – Osmot. D. Osmose. – Ältere Einheiten sind Atmosphäre u. Millimeter-Quecksilbersäule (Torr).

Druckm.Drucke
  1. kein Plural: Reproduktionsverfahren nur Plural 2: Ergebnis des Reproduktionsverfahren [2] Physik, nur Plural 1: Kraft pro Fläche kein Plural: Reproduktionsverfahren nur Plural 2: Ergebnis des Reproduktionsverfahren [2] kein Plural: psychische (Stress) oder physische Belastung in beziehungsweise vor Leistungssituationen Vorgang des Drückens