Schockm.
,
Schockm.
,
Schockm.
,
Schockm.Rudolf
,
Schockm.Schocks
English Serbian French
shockživčani napadchoc
nervni napadheurt
šoksaisissement
gomila
hrpa
šezdesetina
šezdeset komada

Schockm.umgangssprachlich: plötzliche, massive, seelische oder nervliche Erschütterung

Schockm.physikalisch/astronomisch: abrupte, sich fortpflanzende Änderung von Zustandsgrößen wirtschaftlich: eine exogen erzeugte Veränderung von Größen

Schockm.medizinisch: akutes Versagen des Kreislaufsystems Eine plötzl., den Organismus tiefgreifend verändernde Erschütterung; meist Folge einer schweren Körperverletzung (traumatischer S., Wund-S.). Häufig ist auch der seelische S. (Nerven-S.) bei Menschen mit labilem Nervensystem. Der Kreislauf-S. führt zum Zusammenbruch des Kreislaufsystems. (frz.) Erschütterung ('Streß') des Nervensystems in Form einer schweren Gefäßkrise mit plötzl. Unterbrechungen zahlr. Funktionen des Organismus. Man unterscheidet u.a. Verletzungs-(Operations-), psych. und reflektor. S. (z.B. bei Lungenembolie). Sonderformen des S. sind: anaphylakt. S. (Allergie), apoplekt. S. bei Gehirnverletzungen und Schlaganfall sowie den hypoglykäm. S. bei Zuckerkranken nach Überdosierung von Insulin.

Schockm.RudolfRudolf, 1915, 1986, dt. Sänger (Tenor).

Schockm.Schocksdurch ein außergewöhnlich belastendes Ereignis bei jmdm. ausgelöste seelische Erschütterung Anfall Entsetzen Kollaps (Med.) Schlag Trauma (Zahlmaß) Altes dt. Zählmaß: 1 S. = 5 Dutzend = 60 Stück.